Ukraine

13.03.2022 18:33

Auch in Rudersdorf müssen wir demnächst mit der Ankunft von geflüchteten ukrainischen Familien rechnen, deren Kinder dann möglichst bald auch zur Schule gehen sollen. Kinder denken: Vielleicht sind die dann erstmal ein bisschen schüchtern, die kennen da ja auch gar keinen. Und die sind dann vielleicht auch ein bisschen ängstlich noch. Ich stelle mir das schwierig vor, eine fremde Sprache zu lernen. Wir können ihnen das Ankommen vielleicht etwas leichter machen, wenn wir ihnen ein kleines Geschenk machen.
So der Plan - und schon bereiten Kinder der Klasse 2 Geschenkverpackungen für die neuen Schüler und Schülerinnen aus der Ukraine vor. Im Rahmen des Kunstunterrichts haben sie Kartons bunt gestaltet. In den nächsten Tagen werden diese noch befüllt, um sie dann als Willkommensgeschenke den Flüchtlingskindern geben zu können.

Zurück