Einschulung

11.08.2022 02:54

Anschließend gab es einen Auftritt der OGS-Kinder, die unter der Leitung von Yvonne Schäfer einen Tanz für die neuen Erstklässler eingeübt hatten.
Diese Vorführung rundete die Einschulungsfeier ab und die beiden Klassenlehrerinnen, Frau Bachmann und Frau Guttzeit sammelten ihre jeweiligen Schülerinnen und Schüler, um mit ihnen eine erste Schulstunde im neuen Klassenraum zu verbringen.

Pünktlich um 8:00 Uhr war die Halle gefüllt mit Kindern, Eltern und den beteiligten Lehrerinnen, um die Einschulungsfeier mit einem Gottesdienst zu eröffnen. Die Kinder aus der OGS hatten die Wände ansprechend dekoriert und so dem Ganzen einen bunten Rahmen gegeben.
(Die Bilder kann man durch Anklicken vergrößern!)

Auch das für die musikalische Untermalung zuständige Duo - Herr Kölsch (Gitarre) und seine Tochter (Flöte und Klarinette) - war schon am Ort und schaffte mit leisen Tönen eine ruhige und entspannte Atmosphäre.
Die Schulleiterin, Frau Todd, begrüßte zunächst alle Anwesenden ganz herzlich und übergab dann das Mikrofon an Herrn Pastor Monka, der den Eingangsgottesdienst leitete.

Pastor Monka stärkte zunächst das Selbstvertrauen der Kids, in dem er ihnen zeigte, wie groß sie schon geworden sind. Um diesen Eindruck auch mit allen Sinnen erfahrbar zu machen, ließ er sie auf die Sitzbänke steigen, sich umsehen und den Blick aus der Höhe genießen. Er erzählte den Kindern von der Liebe und Fürsorge Gottes und verglich sie mit dem, was die Eltern für ihre Kinder empfinden. Um auch das wieder deutlich nachempfinden zu lassen, schickte er die Kinder zu ihren Eltern, um sich eine kurze Streicheleinheit abzuholen.
Pastor Monka schloss seinen Gottesdienst mit dem Vaterunser und fragte die neuen Erstklässler, ob denn jemand das Gebet auswendig können. Ohne langes Zögern meldeten sich sofort mehrere Kinder mutig zum Aufsagen, und tatsächlich konnten 2 Mädchen dann das Gebet fehlerfrei wiedergeben.

Sowohl das Eingangslied als auch die Lieder während des Gottesdienstes waren bewegungsanregend und wurden mitreißend vom Kölsch-Duo vorgestellt und umgesetzt.

Nach Abschluss des Gottesdienstes nahm Frau Todd den Faden wieder auf. Sie hieß die Kinder noch einmal herzlich willkommen, lobte sie für ihr konzentriertes Zuhören und Mitmachen und erzählte die Geschichte von der Katzenjule, die Müsli mit frischem Fisch aß und dann mit Katzenlotte und Katzenhotte in die Schule ging. Dort brachte ihnen Frau Schnurremann das Miauen bei und schimpfte auch nicht, wenn Katzenjule wieder mal nicht aufpasste. Die Bilder dazu wurden gleichzeitig auf eine Leinwand projiziert.

Weitere Programmpunkte waren ein Kinder-Mut-Mach-Lied, dass die Kinder des zweiten Schuljahres mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kölsch vortrugen und ein Tanz, den die OGS-Kinder unter Leitung von Yvonne Schäfer für die neuen Erstklässler einstudiert hatten.

Damit endete eine abwechslungsreiche und kurzweilige Einschulungsfeier. Die beiden Klassenlehrerinnen, Frau Bachmann und Frau Guttzeit versammelten "ihre Schäfchen" um sich und machten sich auf den Weg zur ersten Schulstunde im neuen Klassenraum.

Traditionell läuft der erste Gang in die neue Klasse auch mit einer bestimmten Zeremonie ab: Alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule stellen sich auf dem Schulhof auf, bilden ein Spalier und begleiten die Neuankömmlinge auf ihrem Weg mit Beifall, Winken und Jubel. Schöner kann auch ein Empfang der deutschen Nationalmannschaft nach dem Erwerb einer Weltmeisterschaft nicht sein!

Hier noch ein paar weitere Bilder vom Einschulungstag:

Zurück