Arbeitsgemeinschaften (AG)

Klicken Sie auf eine AG, um mehr Informationen zu erhalten.

Streitschlichter-AG

Zum neuen Schuljahr setzt sich auch die Ausbildung der Streitschlichter fort.

Zehn Kinder aus den beiden vierten Klassen erarbeiten derzeit Gesprächsregeln und üben den Verlauf einer Streitschlichtung ein.

Dazu beschäftigen wir uns mit dem Thema „Gefühle“ (wie äußern sie sich, wie geht man selbst damit um und vor allem: wie erkenne ich Gefühlslagen von anderen?), da Empathie für die Schlichtung besonders wichtig ist.

Die Kinder können in Rollenspielen Sicherheit in der Rolle des Schlichters einüben. Die Ausbildung der Streitschlichter wird voraussichtlich vor den Weihnachtsferien abgeschlossen sein. Dann werden sie in der Lage sein, bei Streitigkeiten zwischen den Schülern helfend zur Seite zu stehen.

Weitere Infos folgen bald.

Handball-AG

Nach dem Motto „Vereine gehen in die Schulen“ kommt der Handballverein JSG Dielfen/Netphen in unsere Grundschule. Montags in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr heißt es für die OGS-Kinder aus den Klassen 1-4: „Jetzt geht´s ab zur Handball-AG!“.

Mit vielen Ballspielen, koordinativen Übungen und natürlich viel Spaß lernen die Schüler und Schülerinnen im Team zu spielen und respektvoll mit dem Gegner umzugehen. Teamfähigkeit, soziale Kompetenzen und eigenverantwortliches Handeln sind neben den rein sportlichen Inhalten wie Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit die Schwerpunkte der Handball AG.

Kreativ-AG

In der AG können die Kinder der OGS aus den Klassen 1-4 ihrer Kreativität und Phantasie freien Lauf lassen. Sie findet dienstags in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr statt.

In dieser AG können verschiedene Techniken und Ideen zum kreativen Gestalten erlernt werden. Zusammen in einer kleinen Gruppe und in entspannter Atmosphäre lassen sich künstlerische Fähigkeiten besonders gut entdecken, darüberhinaus lernen die Kinder, ihre Motorik zu verfeinern.

Theater-AG

Leitung: Peter Zacharias

Die Theaterwelt ist eine Welt für sich, eine Welt der Phantasie, der Vorstellungskraft, der Verwandlung, eine Welt, in der man diese eigenen Phantasien ausleben kann.

In diesem Theaterprojekt erfinden die Kinder selber Geschichten. Sie bilden Gruppen, die entstehen, zerfallen und sich neu bilden. Derjenige, der eine Idee hat, versucht die anderen Kinder damit zu begeistern. So bekommen auch passive Kinder eine Chance, in Geschichten mitzuspielen und sich in bestimmte Gruppen zu integrieren.

Ich verzichte anfangs bewusst auf Verkleidung, Schminke und die Aufführung eines bestimmten Theaterstückes, denn hinter einer Maske kann man sich ganz gut verstecken. Dabei ist der Teilnehmer nicht mehr so gefordert, sich in die Rolle oder in den Charakter zu vertiefen.

Andererseits verfolge ich mit der Verkleidung ich dasselbe Ziel: Erstens will ich den Kindern es nicht zu leicht machen und zweitens sind die Teilnehmer viel mehr gefordert, den Sinn der Geschichte den Zuschauern verständlich zu machen.

Jeder Unterricht wird zu 30% aus Theorie und zu 70% aus praktischen Übungen bestehen. So wird den Schülerinnen und Schülern genug Abwechslung geboten,  um die AG interessant und lebendig werden zu lassen.

Umwelt-AG

„Umweltagenten - im Auftrag der Natur“

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es die Umwelt-AG an der OGS der Grundschule Rudersdorf. Diese besteht zur Zeit aus 14 Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4, die die offene Ganztagsschule besuchen.
Die AG findet freitags in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr statt.

Heute verbringen viele Kinder ihre Freizeit vor dem Fernseher und Computer. Dass Spaß und Spannung trotz aller elektronischen Versuchungen schon gleich vor der eigenen Haustür zu finden sind, möchten wir unter Beweis stellen.

Den Kindern wird schnell klar, dass ein Umwelt-Agent mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht. Gerne benutzen sie eine Becherlupe oder ein Fernglas, um sich Pflanzen und Tiere genau anzuschauen.

Bei ihren Streifzügen suchen sie nach Tierspuren, erforschen die Bodenlebewesen im Laubstreu, ermitteln die Überlebensstrategien der Tiere im Winter, werden künstlerisch in der Natur aktiv oder entdecken die ersten Frühlingsboten.

Die Kinder entdecken für sich den Spielort „Natur“  und verbinden mit dem Angebot der Umwelt-AG auch Bewegung, Spiel, Spaß und Naturerfahrung miteinander.

Ganz nebenbei soll das Umweltbewusstsein der Kinder gestärkt werden, denn was sie kennen und verstehen, das werden sie bestimmt auch schützen wollen.