Arbeitsgemeinschaften (AG)

files/artikel/Grafik/Mausklick.gif Klicken Sie auf eine AG, um mehr Informationen zu erhalten.

Musik-AG

Die Musik-AG besteht seit dem Beginn des Schuljahres 2019/20. Sie wendet sich an Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und hat zum Ziel, den Kindern Freude und Spaß am Singen und Musizieren zu vermitteln. Pro Halbjahr gibt es ein größeres Projekt in Form eines Singspiels oder Musicals. Im ersten Schulhalbjahr war das ein Weihnachtstheaterstück mit Gesang, über das ihr hier noch etwas mehr erfahren könnt, im Sommerhalbjahr wird es ein kleines Kindermusical sein mit dem Titel "Ich bin der stärkste im ganzen Land".

files/artikel/G.Bieler/Musik-AG1.jpg

Die langfristigen Projekte brauchen auch immer eine längere Vorbereitungszeit und viele AG-Stunden werden auf diese Arbeit verwendet. Zwischendurch bleibt aber immer noch genug Zeit für fetzige Songs, Bewegungslieder und das Musizieren mit Orff'schen Instrumenten.

Zur Zeit beteiligen sich 17 Kinder aus den beiden 4. Klassen an der AG.

Tanz-AG

In der Schule soll jedem Einzelnen die Möglichkeit gegeben werden, eigene Begabungen und Talente zu entdecken. In jedem Menschen schlummern Fähigkeiten, die nicht ausschließlich im Klassenzimmer gefördert werden können. Gerade die Turnhalle mit viel Raum für freie und kreative Bewegungsmöglichkeiten bietet hervorragende Rahmenbedingungen für die Entdeckung und Entwicklung von wichtigen Basiskompetenzen, die im täglichen Unterricht sonst häufig etwas zu kurz kommen.

files/artikel/G.Bieler/Tanz-AG/Tanz1k.JPG

Da setzt unsere Tanz-AG ein, mit der das Interesse an Musik und Bewegung frühzeitig geweckt und  vertieft werden soll. Wir – eine bunte Gruppe von 14 Zweit- und Drittklässlern aus unterschiedlichen Herkunftsländern (Türkei, Albanien, Kurdistan, Afrika, Russland, Länder, in denen auch viel und oft getanzt wird) -  treffen uns einmal pro Woche freitags in der 6. Stunde in unserer Turnhalle. Dort üben wir gemeinsam internationale Folkloretänze aus diversen Ländern ein (bisher arabisch, israelisch, russisch, französisch, deutsch, rumänisch und afrikanisch) und fördern damit Integration, Rücksichtnahme und das Vertrauen in den eigenen Körper und seine Fähigkeiten.

Koordination und Konzentration, Orientierung im Raum, Rechts-Links-Sicherheit und Rhythmusgefühl können sich entwickeln und das Wichtigste dabei: Es macht allen Spaß.

files/artikel/G.Bieler/Tanz-AG/Tanz3k.JPG

Tanzutensilien wie Glöckchen, Tücher und Bänder erfreuen sich großer Beliebtheit und ganz nebenbei lernen die Kinder, sich in die Gruppe einzufügen und andere Kinder ohne Vorbehalt anzufassen. Wer zusammen tanzt, bekämpft sich nicht. Auch eine gute Möglichkeit, friedlich miteinander umzugehen.

Hier einige Beispiele unserer Tänze:

Troika, Walenki, Der Pfirsichbaum, Le Basque, Hashual, Nyandolo, Zamer noded uvm. (Bei Interesse können Sie die Tänze zum Teil bei Youtube anschauen.)

Am Ende des Schuljahres sollen die erlernten Tänze einem größeren Publikum vorgestellt werden, ggfs. bei der Abschlussfeier für die Viertklässler.

Die Leitung der Tanz-AG haben Margret Langenbach und Claudia Hansen-Gaumann.

Streitschlichter-AG

Zum neuen Schuljahr setzt sich auch die Ausbildung der Streitschlichter fort.

Zehn Kinder aus den beiden vierten Klassen erarbeiten derzeit Gesprächsregeln und üben den Verlauf einer Streitschlichtung ein.

Dazu beschäftigen wir uns mit dem Thema „Gefühle“ (wie äußern sie sich, wie geht man selbst damit um und vor allem: wie erkenne ich Gefühlslagen von anderen?), da Empathie für die Schlichtung besonders wichtig ist.

Die Kinder können in Rollenspielen Sicherheit in der Rolle des Schlichters einüben. Die Ausbildung der Streitschlichter wird voraussichtlich vor den Weihnachtsferien abgeschlossen sein. Dann werden sie in der Lage sein, bei Streitigkeiten zwischen den Schülern helfend zur Seite zu stehen.

Weitere Infos folgen bald.

Fußball-AG

Die Fußball-AG der KGS Rudersdorf existiert seit dem Februar 2019. Zwölf Jungen trainieren jeden Donnerstag in der 6. Stunde Technik und Taktik des Fußballspiels, außerdem Kondition und faires Verhalten im Sport. Während im letzten Schuljahr sowohl Dritt- als auch Viertklässler an der AG teilnahmen können aktuell aufgrund der Stundenplanungen leider nur Viertklässler trainieren. Das ist schade, weil auch in den dritten Schuljahren schon einige Fußballtalente auffallen und wir hoffen, dass sich im nächsten Schuljahr vielleicht wieder andere Möglichkeiten bieten.

files/artikel/G.Bieler/Fussball2k.jpg

Die Leitung der AG hat Herr Bieler, aber er wird dabei tatkräftig von Peter Rose unterstützt, seines Zeichens Trainer und Coach der E-Jugend des TSV Weißtals. Das Team der Fußball-AG hat bereits im letzten Jahr am großen Turnier aller Grundschulen des Kreises erfolgreich teilgenommen - hier gibt's einen Bericht und Bilder davon. Die Jungen konnten sich bis ins Endspiel vorarbeiten wo sie sich dann durch ein unglückliches Gegentor in der letzten Spielminute geschlagen geben mussten.

files/artikel/G.Bieler/Fussball4k.jpg

Auch in diesem Jahr ist eine Teilnahme am Turnier wieder geplant - das Ziel ist natürlich Platz 1!

Volleyball-AG

Ebenso wie die Fußball-AG ist die Volleyball-AG schon zu Beginn des 2.Halbjahres 2018/19 gestartet. !2 Kinder waren im letzten Schuljahr dabei und auch in diesem Jahr sind es genauso viele, die ihre ersten Schritte in dieser technisch anspruchsvollen Sportart wagen. Die Regeln sind  gegenüber dem regulären Spiel etwas vereinfacht: Man darf z.B. den 2. gespielten Ball fangen, um ihn dann wieder regelkonform weiter zu spielen. Außerdem wird der Ball nicht zwingwend mit einer Angabe ins Spiel gebracht, sondern er darf auch eingepritscht werden. Trotzdem stellen auch die Bewegungsabläufe des vereinfachten Spiels besondere Herausforderungen für die Kinder dar und es dauert eine Weile, bis die Zusammenarbeit in den Teams klappt und auch echte Wettkämpfe entstehen.

files/artikel/G.Bieler/Volley1.jpg

Die Kinder bringen jedoch viel Spielfreude und Geduld mit, und so stellen sich nach und nach auch Lernerfolge ein und die Spielzüge werden länger und spannender. Im letzten Jahr haben wir mit der Volleyballmannschaft auf einem Kreis-Turnier den 1. Platz belegt und durften dafür den Kreis Siegen bei den Westfalen Youngstars vertreten - hier ein Bericht darüber.

files/artikel/G.Bieler/Volley3.jpg

Natürlich ist die erfolgreiche Teilnahme am Kreisturnier auch in diesem Jahr wieder unser festes Ziel!

Handball-AG

Nach dem Motto „Vereine gehen in die Schulen“ kommt der Handballverein JSG Dielfen/Netphen in unsere Grundschule. Montags in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr heißt es für die OGS-Kinder aus den Klassen 1-4: „Jetzt geht´s ab zur Handball-AG!“.

Mit vielen Ballspielen, koordinativen Übungen und natürlich viel Spaß lernen die Schüler und Schülerinnen im Team zu spielen und respektvoll mit dem Gegner umzugehen. Teamfähigkeit, soziale Kompetenzen und eigenverantwortliches Handeln sind neben den rein sportlichen Inhalten wie Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit die Schwerpunkte der Handball AG.

Kreativ-AG

In der AG können die Kinder der OGS aus den Klassen 1-4 ihrer Kreativität und Phantasie freien Lauf lassen. Sie findet dienstags in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr statt.

In dieser AG können verschiedene Techniken und Ideen zum kreativen Gestalten erlernt werden. Zusammen in einer kleinen Gruppe und in entspannter Atmosphäre lassen sich künstlerische Fähigkeiten besonders gut entdecken, darüberhinaus lernen die Kinder, ihre Motorik zu verfeinern.

Theater-AG

Leitung: Peter Zacharias

Die Theaterwelt ist eine Welt für sich, eine Welt der Phantasie, der Vorstellungskraft, der Verwandlung, eine Welt, in der man diese eigenen Phantasien ausleben kann.

In diesem Theaterprojekt erfinden die Kinder selber Geschichten. Sie bilden Gruppen, die entstehen, zerfallen und sich neu bilden. Derjenige, der eine Idee hat, versucht die anderen Kinder damit zu begeistern. So bekommen auch passive Kinder eine Chance, in Geschichten mitzuspielen und sich in bestimmte Gruppen zu integrieren.

Ich verzichte anfangs bewusst auf Verkleidung, Schminke und die Aufführung eines bestimmten Theaterstückes, denn hinter einer Maske kann man sich ganz gut verstecken. Dabei ist der Teilnehmer nicht mehr so gefordert, sich in die Rolle oder in den Charakter zu vertiefen.

Andererseits verfolge ich mit der Verkleidung ich dasselbe Ziel: Erstens will ich den Kindern es nicht zu leicht machen und zweitens sind die Teilnehmer viel mehr gefordert, den Sinn der Geschichte den Zuschauern verständlich zu machen.

Jeder Unterricht wird zu 30% aus Theorie und zu 70% aus praktischen Übungen bestehen. So wird den Schülerinnen und Schülern genug Abwechslung geboten,  um die AG interessant und lebendig werden zu lassen.

Umwelt-AG

„Umweltagenten - im Auftrag der Natur“

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es die Umwelt-AG an der OGS der Grundschule Rudersdorf. Diese besteht zur Zeit aus 14 Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4, die die offene Ganztagsschule besuchen.
Die AG findet freitags in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr statt.

Heute verbringen viele Kinder ihre Freizeit vor dem Fernseher und Computer. Dass Spaß und Spannung trotz aller elektronischen Versuchungen schon gleich vor der eigenen Haustür zu finden sind, möchten wir unter Beweis stellen.

Den Kindern wird schnell klar, dass ein Umwelt-Agent mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht. Gerne benutzen sie eine Becherlupe oder ein Fernglas, um sich Pflanzen und Tiere genau anzuschauen.

Bei ihren Streifzügen suchen sie nach Tierspuren, erforschen die Bodenlebewesen im Laubstreu, ermitteln die Überlebensstrategien der Tiere im Winter, werden künstlerisch in der Natur aktiv oder entdecken die ersten Frühlingsboten.

Die Kinder entdecken für sich den Spielort „Natur“  und verbinden mit dem Angebot der Umwelt-AG auch Bewegung, Spiel, Spaß und Naturerfahrung miteinander.

Ganz nebenbei soll das Umweltbewusstsein der Kinder gestärkt werden, denn was sie kennen und verstehen, das werden sie bestimmt auch schützen wollen.