Offene Ganztagsschule (OGS)

Ziel einer Offenen Ganztagsschule

In der Grundschule sollen alle Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, ihrer sozialen Kompetenz und ihren praktischen Fähigkeiten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Voraussetzungen gefördert
werden. Zur Erfüllung dieses hohen Anspruchs kann die Offene Ganztagsschule einen besonderen Beitrag leisten.
Die offene Ganztagsschule im Grundschulbereich bietet eine Lernkultur , die die Schülerinnen und Schüler in ihren Begabungen und Fähigkeiten unterstützt, fördert und fordert. Eine OGS ist demnach mehr als ein Ort der reinen Wissensvermittlung. Sie soll vielmehr Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum für Schülerinnen und Schüler sein. Darüber hinaus stellt die OGS ein wichtiges Angebot dar, um Erziehungsberechtigten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern.

Die Offene Ganztagsgrundschule ist an allen regulären Schultagen geöffnet. Im Fall von beweglichen Ferientagen wird der Betreuungsbedarf zeitnah abgefragt. Damit ein Betreuungsangebot zustande kommt, müssen mindestens fünf Kinder angemeldet sein. In den Ferien findet abwechelnd in allen Grundschulen der Gemeinde Wilnsdorf durch den Träger Betreuung statt. Für die Betreuung ist der Verein "Betreuung an Wilnsdorfer Schulen" zuständig.

Im Fall von beweglichen Ferientagen wird der Betreuungsbedarf zeitnah abgefragt. Die Betreuung wird routierdend an den Grundschulstandorten Rudersdorf, Wilnsdorf, Wilgersdorf oder Dielfen statt finden. 

Das Betreuungsfenster der Offenen Ganztagsschule erstreckt sich, unter Berücksichtigung der allgemeinen Unterrichtszeit, in der Regel auf den Zeitraum von 7.15 Uhr bis maximal 16.30 Uhr.

Um Kontinuität in der Erziehung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler erzielen zu können, verpflichtet die Anmeldung für die OGS zur Teilnahme an fünf Tagen in der Woche bis mindestens 15.00 Uhr. In begründeten Ausnahmefällen können die Kinder freigestellt werden.
Die Anmeldung für den Offenen Ganztag ist für das gesamte Schuljahr verbindlich. Nach einer Eingewöhnungsphase ist eine Abmeldung im Laufe des Schuljahres nicht mehr möglich. Einzige Ausnahmen sind, z. B. Grundschul-/ Wohnortwechsel, Arbeitsplatzwechsel.

In der benachbarten und über das Grundschulgelände sicher zu erreichenden Hauptschule stehen der OGS mehrere zusammenhängende Räume zur Verfügung. Diese Räume wurden ganztagsgerecht möbliert bzw. kindgerecht eingerichtet. Im Außengelände kann der Schulhof der Grundschule genutzt werden sowie für sportliche Aktivitäten die Turnhalle.

Inhaltliche Ausgestaltung

Der Tagesablauf der Offenen Ganztagsschule bis 16 Uhr sieht wie folgt aus:

- gemeinsames Mittagessen,

- Hausaufgabenbetreuung (14.00 bis 15.00 Uhr),

- täglich ab 15.00 Uhr verschiedene AGs im musikalischen, kulturellen und sportlichen Bereich

Mittagessen

Die in der OGS angemeldeten Kinder können kindgerecht, gesund und preiswert zu Mittag essen. Die Mahlzeiten werden von der Kantine des Niederdielfer Unternehmens Siegenia Aubi geliefert. Enthalten ist immer eine warme Hauptspeise, zu manchen Gerichten wird außerdem ein Salat oder ein Nachtisch angeboten. Die Kosten für das Mittagessen betragen 3,00 € pro Mahlzeit, der Betrag wird quartalsweise gesondert in Rechnung gestellt.

Hausaufgabenbetreuung

Ein wesentlicher Bestandteil der OGS ist die Begleitung bei den Hausaufgaben. Die Hausaufgabenbetreuung sollte dabei als „fördernde Hilfe“ verstanden werden. Alle Kinder werden während eines fest installierten Zeitraumes bei der Erledigung der Hausaufgaben unterstützt. Das Betreuungspersonal wird helfend und erklärend darauf achten, dass Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben sachgerecht erledigen. Zusätzlich wird an jedem Nachmittag eine Gruppe von einer Lehrkraft betreut.

Bitte beachten Sie jedoch, dass die abschließende TÄGLICHE Kontrolle durch die Erziehungsberechtigten erfolgen muss.

Gestaltung des Nachmittages

Die OGS bietet ein abwechslungsreiches sportliches, kreatives und musikalisches Angebot. Das Ziel ist es, den Kindern Aktivitäten bereit zu stellen, die sich in das erzieherische Gesamtprogramm der Schule eingliedern. Sie ergänzen, erweitern und unterstützen die pädagogische Arbeit.

Hausaufgabenbetreuung:

Ein wichtiger Bestandteil des Nachmittagsprogramms ist die Hausaufgabenbetreuung. Die Hausaufgaben werden unter unserer Aufsicht sachgerecht erledigt. Das Betreuungspersonal ist immer bemüht, alle Kinder nach ihren jeweiligen Bedürfnissen zu unterstützen. Nachhilfe kann nicht geleistet werden.

Folgende AGs werden in in der Regel angeboten (zur Zeit wg der Corona-Einschränkungen leider nicht):

 Kochen mit Frau Neuser

Kreativ AG mit Frau Tetzlaff

Marburger Konzentrationstraining mit Frau Schäfer

Kinder können sich nach einem „Schnupperbesuch“ für die AG ihres Interesses entscheiden.
Für die Teilnahme an den Freizeitaktivitäten werden keine gesonderten Kosten erhoben.

Trägerschaft

Die Trägerschaft für die OGS an der Grundschule Rudersdorf hat der „Förderverein Betreuung an Wilnsdorfer Schulen e. V.“ inne.

Elternbeiträge

Der monatliche Elternbeitrag, der zum 5. eines jeden Monats eingezogen wird, staffelt sich nach Einkommen und wird bis auf weiteres wie folgt festgesetzt: (siehe Tabelle)

Elternbeiträge
Jahresbrutto-
einkommen
Elternbeitrag für
das 1. Kind
Elternbeitrag für
das 2. Kind
bis 12.271 € 0 € 0,00 €
bis 24.542 € 50,00 € 40,00 €
bis 36.813 € 70,00 € 56,00 €
bis 49.084 € 90,00 € 72,00 €
bis 61.355 € 110,00 € 88,00 €
über 61.355 € 150,00 € 120,00 €

Für jedes weitere Geschwisterkind wird kein Elternbeitrag erhoben.
Als Nachweis über das Jahresbruttoeinkommen ist dem Förderverein Betreuung an Wilnsdorfer Schulen e. V. eine Kopie des letzten Steuerbescheides oder eine aktuelle Gehaltsmitteilung einzureichen.

Kontakt

Betreuungsteam

Ganztagskoordinatorin: Claudia Mockenhaupt

Mitarbeiterinnen: Frau Neuser, Frau Büdenbender, Frau Schäfer, Frau Sting, Frau Heppner, Frau Tetzlaff, Frau Böhmer

Telefon: 0 27 37 / 98 61 60

Fax: 0 27 37 / 98 61 61

Grundschule: 02737 / 98 61 40